Marek Krajewski

Der Altphilologe Marek Krajewski (51) gilt als der Begründer und Urvater des polnischen Retrokrimis. Sein Breslauer Held, Kommissar Eberhard Mock, entstand angeblich als Folge der großen Oderflucht in Breslau des Jahres 1997. Der junge Akademiker konnte damals wegen der massiven Transportbehinderungen in Wroclaw kaum wissenschaftlich arbeiten und beschloss kurzerhand einen Kriminalroman zu schreiben. Und da kam ihm der Breslauer Eberhard Mock in den Sinn. Seiner Stadt hat der sympathische Autor damit einen großen Gefallen getan. Breslau und der polnische Retrokrimi fallen stets in einem Atemzug. Auch deshalb, weil weitere Krimiautoren, wie Jaroslaw Rybski, ihre Retrokrimis in Breslau ansiedeln. Als Kollege und Mitautor hat Krajewski enge Verbindungen zu Mariusz Czubaj und Jaroslaw Rybski.

Krajewski hat mittlerweile auch Lwow dt. Lemberg für seine Bücher entdeckt, bleibt aber weiterhin mit Breslau eng verbunden.

 

In Deutschland sind folgende Bände der Eberhard Mock - Reihe erhältlich: