Małgorzata Sobieszczańska

Małgorzata Sobieszczańska begann mit einer Theaterausbildung in Warschau, die sie schließlich für das Filmstudium an der berühmten Filmhochschule in Lodz aufgab. Die weiteren beruflichen Zwischenstationen führten sie zum linksliberalen Radiosender TOKFM, der vom Medienkonzern Agora betrieben wird. Sobieszczańska schrieb auch Kinderbücher und wirkte an vielen Audiobookproduktionen mit.

Seit etwa zehn Jahren ist Sobieszczańska wiederholt als Drehbuchautorin für Filme und Hörspiele engagiert worden. Zu ihren wichtigsten Werken zählen die national und international preisgekrönten Produktionen "Zgoda" und "First Look".  

Ihr Krimidebüt "Z ostatniej chwili" wurde 2015 für den Preis des Großen Kalibers nominiert.