Małgorzata & Michał Kuźmiński

 Małgorzata & Michał Kuźmińscy sind als schreibendes Ehepaar ein Phänomen der polnischen Krimiszene. Die Eheleute Kuzminski sind beruflich mit der Wochenzeitung "Tygodnik Powszechny"  verbunden. Sie arbeiten hauptberuflich als Redakteure des renommierten Blattes. In ihren Büchern, die Marcin Wronski als Ethnokrimis bezeichnet hatte, spielt der ehemalige jüdische Stadtteil Kazimierz in Krakau eine wichtige Rolle. Den intelligenten Krimis des Ehepaares Kuzminski wird eine hervorragende Kombination aus historischen und kulturellen Hintergründen Krakaus nachgesagt.