Krzysztof Koziołek

Krzysztof Koziołek hat an der Universität von Zielona Góra das Studium der Politikwissenschaften abgeschlossen.  Privat ist Koziolek ein großer Fan der Speedwayrennen, die in der Region um Zielona Góra sehr beliebt und erfolgreich sind. Seine Krimis verortet Koziolek gern in der Region Ziemia Lubuska, die an der Grenze zu Deutschland gelegen ist. Die historischen Regionalkrimis von Koziolek haben Züge eines Abenteuerromans. 

Ähnlich wie Remigiusz Mroz, hat sich Koziolek  gezielt den skandinavischen Krimis gewidmet und  brachte im Jahr 2009 einen preisgekrönten skandinavischen Krimi heraus. Im Jahr 2010 wurde Koziolek für den Preis des Magazins "Polityka" nominiert.