Katarzyna Kwiatkowska

Katarzyna Kwiatkowska wurde bereits mit ihrem Debütkrimi "Zbrodnia w błękicie" für den Preis des Großen Kalibers nominiert. Sie wurde im selben Wettbewerb mit dem besonderen Preis der Grand Dame des polnischen Journalismus Janina Paradowska ausgezeichnet. Die kürzlich verstorbene Janina Paradowska saß als Krimiliebhaberin jedes Jahr in der Jury des Großen Kalibers. Die kleine zierliche Frau, stets elegant gekleidet und mit einer sehr individuellen Stimme gesegnet, war ein fester Bestandteil des Internationalen Krimifestivals in Breslau, so auch 2016, drei Wochen vor ihrem Tod. 

Kwiatkowska widmet sich dem Subgenre des historischen Regionalkrimis. Die gebürtige Posenerin gibt, ähnlich wie Sebastian Koperski, die Welt der Region Großpolens wieder.