Bohdan Głębocki

 

Bohdan Głębocki ist geborener Posener und leidenschaftlicher Entdecker der Geschichte seiner Stadt. Die Stadt Posen steht im Zentrum seiner beiden Retrokrimis; "Musza Góra" und "Ślepe ryby". 

Der Historiker und Dozent an der Posener Universität (Uniwersytet Adama Mickiewicza) nimmt seine Leser bevorzugt in das Jahr 1938 mit und zeigt ihnen die damalige Vielfalt der Stadt, die zwar mehrheitlich polnisch war, aber sowohl deutsche als auch jüdische Minderheiten in sich vereinte. 

Bohdan Głębocki legt seinen Schwerpunkt auf kulturelle und historische Aspekte des zeitgenössischen Posens. Vergleichbar mit Jaroslaw Rybski enthalten seine Retrokrimis kleine Nuancen der Fantasyliteratur.

Bohdan Głębocki ist regelmäßiger Gast der Posener Granda.